PPVD (17-3/08#06)

1

Paroedura picta von Dark (2017-3/08#06)

Madagaskar Grosskopfgecko (weiblich)
Name:Peanuts PPVD (2017-3/08#06)
Status:übernommen (ENZ)
Schlüpftag:23.08.2018 (nach 121 Tagen)
Schlüpfgröße:5,1 cm
Inkubationswärme:21,2 Grad Celsius (Durchschnittswärme)
Geschlecht:0.1.0
Hautfärbung:amelanistisch, albino (mit Dorsalstreifen)
Augenfarbe:hell, gelb-rötlich, wie Bernstein
Züchter:Torsten & Angy Dark (PPVD)
Schlupfinfo:Nachzucht (2017-3)
Mutter:PANDORA AS (NZ aus Ungarn)
Vater:GRISU RH (NZ aus Amerika)
Bemerkung:1. Woche: Perfekt hell, ohne dunkles Pigment in der Haut und fast durchsichtige Endgliedmaße. Ein Beinchen hat eine Fehlstellung. Seine Wachstums-Gene scheinen stark von seinem amerikanischen Papa zu stammen, denn er hat recht wenig Gewicht.
3. Woche: Der Jüngling entwickelt sich sehr gut und wird vermutlich so zahm, wie seine Mutter, wenn man dies fördert. Jagd sehr eifrig, trotz seinem Hinkebeinchen und wächst schön gleichmäßig.
6. Woche: Nach fast jeder Häutung war das Geschlecht wieder anders - d.h. dass es mal ein Männchen sein könnte und beim nächsten Mal ein Weibchen - also weiter beobachten.
9. Woche: Jetzt endlich konnte ich das Geschlecht bestimmen: Es ist ein Mädchen.
10. Woche: Diese hübsche Schuppennase sieht aus, wie Erdnussbutter und daher tauften wir sie auf den Namen: PEANUTS.
14. Woche: Nach jeder Häutung wird die Kleine noch hübscher und erwachsener. Das "Hinkebeinchen" hat sich dadurch recht gut regeneriert.
Foto:
Paroedura picta von Dark
Gen-Merkmale:Wildtyp: rezessiv [ ww ]
Melanin (schwarz): stark reduziert [ Mm- ]
Erythrin (rot): vorhanden [ EE ]
Xanthin (gelb): vorhanden [ XX ]
Farb-Pigment: keine [ cc ]
Augenfarbe: rötlich [ de ]
Hautfarbe: hell [ dd ]
Zehenfarbe: hell [ dd ]
Dorsal-Streifen: vorhanden [ SS ]
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich

Wachstum von PPVD (17-3/08#06)

Die regelmäßge Wachstumskontrolle hilft, um eventuelle Gesundheitsprobleme vorzubeugen.
Alter:Gewicht:Gesamtlänge:
1. Woche0,7 g5,1 cm
4. Woche1,3 g6,1 cm
6. Woche1,4 g6,6 cm
8. Woche2,1 g7,8 cm
10. Woche3,3 g8,7 cm
12. Woche4,4 g9,5 cm
14. Woche5,8 g10,5 cm



PPVD (17-2/11#03)

1

Paroedura picta von Dark (2017-2/11#03)

Madagaskar Grosskopfgecko (weiblich)
Name:Karamu PPVD (2017-2/11#03)
Status:übernommen (ENZ)
Schlüpftag:24.11.2017 (nach 71 Tagen)
Schlüpfgröße:5,8 cm
Inkubationswärme:26,8 Grad Celsius (Durchschnittswärme)
Geschlecht:0.1.0
Hautfärbung:het. amel (ohne Dorsalstreifen)
Augenfarbe:normal, gelb-grün Schimmer
Züchter:Torsten & Angy Dark (PPVD)
Schlupfinfo:Nachzucht (2017-2)
Mutter:BIJOU PPVD (ENZ)
Vater:GRISU RH (NZ aus Amerika)
Bemerkung:1. Woche: Gleichmäßige Bänderung. Kopf u. Nacken Zacken.
3. Woche: Entwickelt sich gut. Haut derzeit noch recht hell.
6. Woche: Bildhübsch, aber ziemlich freches Mädchen. (vermutlich, weil der amerikanische Vater auch frecher ist, als unsere hauseigenen Picta,)
9. Woche: Dieses Gecko-Weibchen wird immer zahmer, denn durch täglichem Training konnten wir die Scheu verringern.
11. Woche: Umzug in unser riesiges Terrarium für die Weibchen steht an.
14. Woche: Sie hat sich gut eingelebt und jagd eifrig nach kleinen und mittelgroßen Steppengrillen.
21. Woche: Karamu läßt sich auch große Steppengrillen schmecken.
Farblich ist das Schuppenkleid etwas nachgedunkelt, aber das Weiß bleibt deutlich sichtbar.
22. Woche: Hat einen zu guten Kalzium-Haushalt, so dass sie 2 Wachseier absetzte.
25. Woche: Karamu wird ihrer Mutter (BIJOU) optisch immer ähnlicher.
37. Woche: Ihr Wesen ist ruhig, aber dennoch eher scheu.
39. Woche: Nach ganz frischer Häutung zeigen sich die weißen Abzeichen immer sehr deutlich.
48. Woche: Das Weibchen hält sich nun gleichmäßig um 19 Gramm und dürfte zu unserem geplanten Männchen, aber derzeit sind noch zu wenig Ei- bzw. Nachzucht-Anfragen.
51. Woche: Gewicht, Körpergröße und Alter sind perfekt, damit sie sich mit dem amerikanischen 'GRISU' anfreunden kann. Da sie amelanistische Gene besitzt, dürfte reichlich Nachwuchs mit hellem Pigment schlüpfen ggf. auch einige amel.
Foto:
Paroedura picta von Dark
Gen-Merkmale:Wildtyp: heterozygot [ Ww ]
Melanin (schwarz): reduziert [ Mm ]
Erythrin (rot): vorhanden [ EE ]
Xanthin (gelb): vorhanden [ XX ]
Farb-Pigment: schwach [ Cc ]
Augenfarbe: dunkel o. hell [ Dd ]
Hautfarbe: dunkel o. hell [ Dd ]
Zehenfarbe: dunkel o. hell [ Dd ]
Dorsal-Streifen: ohne [ ss ]
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich

Wachstum von PPVD (17-2/11#03)

Die regelmäßge Wachstumskontrolle hilft, um eventuelle Gesundheitsprobleme vorzubeugen.
Alter:Gewicht:Gesamtlänge:
1. Woche0,9 g5,8 cm
4. Woche2,0 g7,8 cm
6. Woche2,8 g8,5 cm
8. Woche4,0 g9,0 cm
10. Woche6,5 g10,5 cm
14. Woche8,5 g12,0 cm
18. Woche10,4 g12,7 cm
21. Woche12,7 g13,2 cm
25. Woche (6 Monate)13,3 g13,6 cm
28. Woche14,6 g14,1 cm
39. Woche (9 Monate)14,9 g14,2 cm
42. Woche16,6 g14,2 cm
48. Woche19,2 g14,2 cm



PPVD (17-1/10#13)

1

Paroedura picta von Dark (2017-1/10#13)

Madagaskar Grosskopfgecko (weiblich)
Name:Luzia PPVD (2017-1/10#13)
Status:übernommen (ENZ)
Schlüpftag:06.10.2017 (nach 72 Tagen)
Schlüpfgröße:5,0 cm
Inkubationswärme:26,7 Grad Celsius (Durchschnittswärme)
Geschlecht:0.1.0
Hautfärbung:wild het. xanthic (mit Dorsalstreifen)
Augenfarbe:normal, dunkel
Züchter:Torsten & Angy Dark (PPVD)
Schlupfinfo:Nachzucht (2017-1)
Mutter:GRAZIA PPVD (ENZ)
Vater:GIMMIG AS (NZ aus Ungarn)
Bemerkung:1. Woche: Langer Dorsalstrich bis über den Schwanzansatz. Sehr gleichmäßige Bänderung am Schwanz. Nackenring offen. Endgliedmaße sind hell.
4. Woche: Handzahm und neugierig. Das junge Mädchen hält sich gut fest und schmiegt sich gern in die Handfläche.
5 Woche: Die Grundfarbe ist korrekt blass, somit zeigen sich die Erbmerkmale des xanthic-Gen. (phänotypisch)
7. Woche: Das Schuppenkleid wechselt noch oft zwischen hell und dunkel. Bauch und Füße sind teilweise extrem hell.
8. Woche: Wir nennen diese helle Echse "LUZIA". Der ursprüngliche Name lautet "Lucia" und kommt aus dem Lateinischen. Er bedeutet unter anderem "die Helle".
11. Woche: Entwickelt sich langsam und gleichmäßig. Füße immer noch sehr hell.
12. Woche: Umzug ins große Damen-Terrarium.
14. Woche: Sie hat sich gut eingelebt.
28. Woche: Das Einrollen in der Handfläche macht sie immer noch gern.
32 Woche: Das Schuppenkleid hat sich etwas verändert und ist nicht mehr ganz so hell, aber der weiße Rückenstreifen leuchtet kräftig weiß. Das erwachsene Mädel wirkt nun auch weiblicher.
37. Woche: Entwickelt sich nach wie vor langsam, aber gleichmäßig.
44. Woche: Das Schuppenkleid von Luzia ist schön hell (gelblich). Ihr Wesen ist ruhig und eher zurückhaltend.

Foto:
Paroedura picta von Dark
Gen-Merkmale:Wildtyp: heterozygot [ Ww ]
Melanin (schwarz): reduziert [ Mm ]
Erythrin (rot): vorhanden [ EE ]
Xanthin (gelb): vorhanden [ XX ]
Farb-Pigment: schwach [ Cc ]
Augenfarbe: dunkel o. hell [ Dd ]
Hautfarbe: hell [ dd ]
Zehenfarbe: hell [ dd ]
Dorsal-Streifen: vorhanden [ SS ]
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich

Wachstum von PPVD (17-1/10#13)

Die regelmäßge Wachstumskontrolle hilft, um eventuelle Gesundheitsprobleme vorzubeugen.
Alter:Gewicht:Gesamtlänge:
1. Woche1,0 g5,0 cm
4. Woche2,0 g7,0 cm
6. Woche4,0 g9,2 cm
8. Woche4,5 g9,2 cm
10. Woche6,0 g10,1 cm
12. Woche7,4 g11,0 cm
14. Woche8,8 g11,8 cm
16. Woche9,8 g12,3 cm
19. Woche11,3 g12,8 cm
25. Woche13,3 g13,0 cm
32. Woche13,2 g13,5 cm
37. Woche13,7 g13,6 cm
41. Woche13,7 g14,0 cm
45. Woche14,9 g14,1 cm
51. Woche15,4 g14,3 cm



Pandora (Ungarn)

2

Paroedura picta von AS (2017/01#8)

Madagaskar Grosskopfgecko (Weibchen)
Name:Pandora AS (2017/01#8)
Status:käuflich erworben (Import aus Ungarn)
Schlupf:04.01.2017 (nach über 70 Tagen)
Schlüpfgröße:knapp 4 cm
Inkubationswärme:28 Grad Celsius
Geschlecht:0.1.0
Hautfärbung:het. xanthisch (mit Dorsalstreifen)
Augenfarbe:hell, gelb-grün Schimmer
Züchter:Arisz Szorolap (Ungarn)
Eltern:
(Zum Vergrößern
bitte anklicken!)
het. xantic und xanthic
Vater xanthic / Mutter het. xanthic
(beide mit Dorsalstreifen)
Bemerkung:9. Woche: Dieser Neuzugang hat ein Aufnahmegewicht von 1,5 Gramm und ist 6,5 cm groß. Er ist top fit, frißt gut und hat sich bereits vor unseren Augen gehäutet.
11. Woche: Bei jeder Häutung erschien eine andere Farbe - mal heller und mal dunkler.
14. Woche: Wunderschönes Mädchen und ihr Dorsalstreifen wird mittlerweile auch in ihrem Gesicht sichtbar.
15. Woche: Dieser Gecko ist extrem handzahm und besonders gelehrig.
18. Woche: Sie frisst und wächst normal. Ihr Körperbau ist kräftig und gleichmäßig.
22. Woche: Durch rufen läßt sich Pandora sogar aus dem Versteck locken.
27. Woche: Das Farbmuster ist wunderschön geworden.
32. Woche: Wächst stetig und hat einen weiblichen Körperbau.
39. Woche: Gewicht, Körpergröße und Alter sind perfekt, damit sie sich mit dem amerikanischen 'GRISU' anfreunden kann.
41. Woche:Der Gelbanteil im Schuppenkleid kommt erst jetzt gut zur Geltung.
45. Woche: Mit dem Eierlegen läßt sich die Dame noch Zeit, aber ihr Bäuchlein wird schon runder.
49. Woche: Sie legte ihre ersten Eier. Die Freude war groß!
53. Woche: Unsere ultra-zahme Pandora hat ihr erstes Lebensjahr erreicht.
61. Woche: Ihr gelber Farbton (xanthic) wird jetzt erst richtig deutlich.
70. Woche: Die erste Nachzucht ist bildhübsch und kräftig. Alle Jungtiere wurden sehr hell und einige waren 100% amelanistisch, so wie der Geckovater.
90. Woche: Pandora ist nach wie vor ein kleines Pummelchen und auch immer als erstes da, wenn's Futter gibt. Ihr Schwanzansatz behält aber immer eine gute und gleichmäßige Form.
Foto:
Paroedura picta - Panther Gecko
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich!

Weiterlesen



DarkNess (2015)

3

Paroedura picta (2015)

Madagaskar Grosskopfgecko (Weibchen)
Name:DarkNess
Status:käuflich erworben
Geschlüpft:2015 (NZ von RSO)
Geschlecht:0.1.0
Inkubationswärme:unbekannt
Hautfärbung:wildfarben, dunkel (ohne Dorsalstreifen)
Augenfarbe:normal, dunkel
Vorbesitzer:Michael Wilhelm
Aufnahmewerte:9 cm / 10 Gramm
Bemerkung:DarkNess wurde rasch handzahm und frißt gern von der Pinzette. Wir haben uns auf einer Reptilienbörse in sie verliebt, weil sie so schön dunkel ist.

2016: Ihre erste Nachzucht war sehr erfolgreich - einige waren eher rötlich oder hell.

2017: Mittlerweile lebt sie zusammen mit einigen anderen Weibchen (ohne Männchen) in einem wunderschönen Savannen-Terrarium. (150x60x55 cm) Nebenbei legt sie Wachseier, aber im Mai und Juli verbuddelte sie je ein Gelege ordnungsgemäß. Wir vermuten daher die Jungfernzeugung (Parthenogenese), da dieses Weibchen bereits seit über 15 Monaten nicht mehr mit einem Männchen zusammen war. Ende Mai war Leben in den beiden Eiern zu erkennen und es schlüpften im August 3 Geckos.

2018: DarkNess kennt den Fütterungsablauf gut und kommt direkt angewetzt. Bei ihr muss man immer aufpassen, dass sie nicht zu viel frißt! Zwischendurch verbuddelte sie immer wieder mal 1-2 Eier, welche wir jedoch nicht inkubierten!

Foto:
Paroedura picta von Dark
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich!

Weiterlesen