über uns

Torsten seine Vorliebe galt immer den Reptilien, besonders den Leopardgeckos. Er besaß vor einigen Jahren Sumpfschildkröten und hatte dafür ein großes Aqua-Terrarium mit einem Gesamtvolumen von 660 Liter.

Angy hatte schon als Kind gefallen an Eidechsen, Molchen sowie Fröschen, und als sie mal eine Echse gefangen hatte und am letzten Schwanzzipfel festhielt… tja, da war diese wieder futsch.


Torsten & Angy Dark aus Bielefeld hielten einige Jahre Vogelspinnen. Mittlerweile leben bei ihnen nur noch Paroedura picta, welche unter dem deutschen Namen Madagaskar Großkopfgecko bekannt sind. In den selbst entworfenen Terrarien werden ausgewählte Picta-Gruppen, nach Geschlecht getrennt, gehalten und es gibt ausschließlich gezielte Nachzuchten.

Hin und wieder besuchen die beiden Hobbyzüchter diverse Reptilien-Messen, denn es gibt immer reichlich zu gucken. In den verschiedenen Ausstellungshallen sieht man Spinnen, Ameisen, Schlangen, Schildkröten, Reptilien aller Art sowie auch Futtertiere. welche zum Verkauf angeboten werden.

TG-AG_Sabotage_04b