Urlaubspflege

Meist stellt sich die Frage, wer kümmert sich im Urlaub um die Tiere. Zum Glück sind manche Echsen nicht sonderlich empfindlich und können einige Tage mit wenig Futter und Flüssigkeit auskommen.

Der Madagaskar Großkopfgecko findet in der Wüste oft tagelang keine ausreichende Nahrung, geschweige denn Wasser. Im heimischen Wohnzimmer braucht der Gecko nicht hungern, sondern wird von seinem Futtergeber regelmäßig mit erforderlichen Lebendfutter versorgt.

Aufgrund dessen dass der Paroedura Picta extrem pflegeleicht ist, kann man getrost für einige Tage oder eventuell auch eine Woche in den Urlaub fahren. Hierbei sollte eine, mit Grillen gefüllte, Dose ins Terrarium gestellt werden. Die Dose sollte eine Öffnung haben, aus der die Futterinsekten beliebig heraus krabbeln können. Mengenmäßig sollte es an die Urlaubstage in Etwa angepasst sein. Frisches Wasser muß vorhanden sein und notfalls stellt man ein weiteres Schälchen mit Wasser ins Terrarium. Es wird für den Großkopfgecko kein Problem sein, dass er in der Abwesenheit seines Futterspenders keine befeuchtete Umgebung hat, Hauptsache, in der Feuchtbox befindet sich ausreichend Luftfeuchtigkeit.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann eine vertrauenswürdige Person bitten, in der Urlaubszeit nach dem Paroedura Picta zu schauen und bei Bedarf zu versorgen.

In diesem Sinne, schönen Urlaub!