Wachstum ©

1

Bevor ein ausgewachsener Paroedura picta einer Gesamtlänge von knapp 20 cm erreicht hat, muss er zuallererst aus einem 1 – 1,5 cm kleinem Ei schlüpfen. Wir haben diesen Vorgang über mehrere Monate dokumentiert und präsentieren dies in Bild, Text und Tabelle.
Das Wachstum von Echsen hängt stark von Haltungstemperaturen und Gesundheitszustand ab. Je mehr die Bedingungen im Terrarium an die Herkunftsgebiete der Tiere angepasst sind, umso gleichmäßiger und kräftiger wachsen Paroedura picta. Die Nahrungsaufnahme hat bedingt Einfluss auf Größe und Gewicht des Geckos. Zu viele Futterinsekten in kurzer Zeit füllen höchstens die Fettreserven im Schwanzansatz und lassen ihn wulstig aussehen. Dies kann durch regelmäßige Fütterung verhindert werden und der Großkopfgecko behält einen gleichmäßigen Schwanz.

Weiterlesen



CasaNova (2015)

2

Paroedura picta (2015)

Madagaskar Grosskopfgecko (Männchen)
Name:CasaNova
Status:käuflich erworben
Geschlüpft:2015 (NZ von RSO)
Geschlecht:1.0.0
Inkubationswärme:unbekannt
Hautfärbung:wildfarben, rötlich (ohne Dorsalstreifen)
Augenfarbe:normal dunkel (gelblich)
Vorbesitzer:Michael Wilhelm
Aufnahmewerte:9 cm / 10 Gramm
Bemerkung:CasaNova ist unser gutmütiger Frauenheld. Wir haben uns auf einer Reptilienbörse on ihn verguckt.
2016: Seine erste Nachzucht war sehr erfolgreich.
2017: Mit einem guten Jahr wurde er mit seinem jüngen Sohn vergesellschaftet und die beiden leben in einem 60x50x50 cm Terrarium harmonisch zusammen.
Foto:
CasaNova_Augen_IMG_20160728_193512
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich!

Weiterlesen



DarkNess (2015)

3

Paroedura picta (2015)

Madagaskar Grosskopfgecko (Weibchen)
Name:DarkNess
Status:käuflich erworben
Geschlüpft:2015 (NZ von RSO)
Geschlecht:0.1.0
Inkubationswärme:unbekannt
Hautfärbung:wildfarben, dunkel (ohne Dorsalstreifen)
Augenfarbe:normal, dunkel
Vorbesitzer:Michael Wilhelm
Aufnahmewerte:9 cm / 10 Gramm
Bemerkung:DarkNess wurde rasch handzahm und frißt gern von der Pinzette. Wir haben uns auf einer Reptilienbörse in sie verliebt, weil sie so schön dunkel ist.

2016: Ihre erste Nachzucht war sehr erfolgreich - einige waren eher rötlich oder hell.

2017: Mittlerweile lebt sie zusammen mit einigen anderen Weibchen (ohne Männchen) in einem wunderschönen Savannen-Terrarium. (150x60x55 cm) Nebenbei legt sie Wachseier, aber im Mai verbuddelte sie ein Gelege ordnungsgemäß. Ende Mai war Leben in den beiden Eiern zu erkennen und es schlüpften im August 2 Geckos.

Foto:
Paroedura picta von Dark
Schutzstatus:Nein, keine Anmeldung beim Amt erforderlich!

Weiterlesen