Wachstum ©

1

Bevor ein ausgewachsener Paroedura picta einer Gesamtlänge von knapp 20 cm erreicht hat, muss er zuallererst aus einem 1 – 1,5 cm kleinem Ei schlüpfen. Wir haben diesen Vorgang über mehrere Monate dokumentiert und präsentieren dies in Bild, Text und Tabelle.
Das Wachstum von Echsen hängt stark von Haltungstemperaturen und Gesundheitszustand ab. Je mehr die Bedingungen im Terrarium an die Herkunftsgebiete der Tiere angepasst sind, umso gleichmäßiger und kräftiger wachsen Paroedura picta. Die Nahrungsaufnahme hat bedingt Einfluss auf Größe und Gewicht des Geckos. Zu viele Futterinsekten in kurzer Zeit füllen höchstens die Fettreserven im Schwanzansatz und lassen ihn wulstig aussehen. Dies kann durch regelmäßige Fütterung verhindert werden und der Großkopfgecko behält einen gleichmäßigen Schwanz.

Weiterlesen



Fortpflanzung © *update

Häufig werden Paroedura picta paarweise angeboten und solange es sich um Schlüpflinge handelt, ist das Zusammenleben nicht tragisch. Trotzdem sollte man beachten, dass ein frühreifer Bock möglicherweise schon ab der 8. Woche auf Brautschau geht. Die Empfänglichkeit bahnt sich beim Madagaskar Großkopfgecko unter artgerechten Umgebungseinflüssen im Terrarium recht früh an. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Geschlechter spätestens ab dem 2. Monat voneinander zu trennen, da die Geschlechtsreife bereits ab diesem Zeitpunkt eintreten kann. Wer also eine Paroedura picta Zucht aufbauen möchte, sollte sich im Vorfeld gewissenhaft mit diesem Thema auseinandersetzen und erst eine Zucht ansetzen bzw. Eier inkubieren, wenn auch entsprechende Abnehmer vorhanden sind.

Weiterlesen



Nachzucht (2017-1)

Paroedura picta von Dark

Madagaskar Grosskopfgecko Zucht (2017-1)
Eltern:GRAZIA PPVDGIMMIG AS
Geschlecht:0.1.01.0.0
Hautfärbung:wildfarben, rötlich (o.D.)het. xanthic (m.D.)
Augenfarbe:normal, dunkelnormal, dunkel (gelblich)
Bemerkung:handzahm, ruhig, sehr kräftighandzahm, gemütlich, robust
Fotos der Eltern:
Paroedura picta von Dark
<i>Paroedura picta</i>
Paarungszeit:
2 Wochen
(19. April bis 04. Mai 2017)

Männchen anschließend separiert!
Eiablage:
nach 4 Wochen für 5 Monate
(19. Mai bis 19. Oktober 2017)
Schlüpfzeit:
nach ca. 69 bis 85 Tagen
(ab Ende Juli 2017)
Gelegegröße:
24 Eier / 14. Gelege

(Nur vorbestellte Eier werden inkubiert!)
Inkubationswärme:
22 °C bis 24 °C (ersten 30 Tage)
26 °C bis 30 °C (restliche Brutzeit)
Schlüpflinge:
17 Geckos - Nachzucht (2017-1)
Geschlechter:
8 Männchen / 5 Weibchen
Rest noch unbestimmt
Geschlechtsquote:
bisher 62% / 38%
Zeitaufwand:
wöchentliche Entwicklungskontrolle
(Gewicht, Größe, Farbe, Geschlecht)
Foto anklicken für Grossansicht!

Info:

Vorbestellungen bzw. Reservierungen nehmen wir gern entgegen. Sichern Sie sich bitte einen PAROEDURA PICTA von dieser Nachzucht.

Vorbestellung bzw. Reservierung

Klicken Sie bitte auf "Vorbestellung bzw. Reservierung" und senden Sie uns Ihren "Wunsch-Gecko", z.B. männlichen oder weiblich, hell oder dunkel, mit oder ohne Dorsalstreifen, usw.
Wir werden uns im Anschluss gern mit Ihnen in Verbindung setzen.


Die endgültige Hautfärbung der Jungtiere wird frühestens nach 4 - 5 Monaten beendet sein.
Für die gesunde Entwicklung unserer Geckos bestreuen wir die lebenden Futterinsekten mit Mineralstoffe, Kalzium und Vitamine in Form von Pulver. Durch diese Ergänzung wird während des Wachstums ein optimaler Knochenaufbau des Geckos unterstützt.
Wir legen viel Wert auf gesunde und kräftige Großkopfgeckos.



Madagaskar Großkopfgeckos - Paroedura picta Geckos - Bielefeld





Nachzucht (2017-3)

Paroedura picta von Dark

Madagaskar Grosskopfgecko Zucht (2017-3)
Eltern:PANDORA ASGRISU RH
Geschlecht:0.1.01.0.0
Hautfärbung:het. xanthisch (m.DS)amelanistisch (o.D.)
Augenfarbe:hell, gelb-grün Schimmergelblich, wie Bernstein
Bemerkung:extrem zahm, neugierighandzahm, gemütlich, schlank
Fotos der Eltern:
Paroedura picta von Dark
Paroedura picta von Dark
Paarungszeit:
ab Mitte Oktober 2017

(Männchen wird anschließend wieder separiert!)

Schlüpfzeit:
nach ca. 69 bis 95 Tagen
(ab Februar 2018)
Eiablage:
nach ca. 3 - 4 Wochen
(ab November 2017)
Gelegegröße:
noch kein Ei / kein Gelege

(Nur vorbestellte Eier werden inkubiert!)
Inkubationswärme:
23 °C bis 24 °C (ersten 30 Tage)
25 °C bis 28 °C (restliche Brutzeit)
Schlüpflinge:
noch keine Geckos
Geschlechter:
noch offen
Geschlechtsquote:
noch offen
Foto anklicken für Grossansicht!

Info:

Vorbestellungen bzw. Reservierungen nehmen wir gern entgegen. Sichern Sie sich bitte einen PAROEDURA PICTA von dieser Nachzucht.

Vorbestellung bzw. Reservierung

Klicken Sie bitte auf "Vorbestellung bzw. Reservierung" und senden Sie uns Ihren "Wunsch-Gecko", z.B. männlichen oder weiblich, hell oder dunkel, mit oder ohne Dorsalstreifen, usw.
Wir werden uns im Anschluss gern mit Ihnen in Verbindung setzen.

Madagaskar Großkopfgeckos - Paroedura picta Geckos - Bielefeld





Vergesellschaftung ©

4

Der Paroedura picta lebt in der Natur als Einzelgänger, dennoch ist die Gruppenhaltung im heimischen Wohnzimmer machbar.

Weiterlesen



Hinweise zur Abgabe ©

4

Inhalt:

  • Abgabebedingungen
  • Kosten und Persönlichkeit
  • Ei Vorreservierung
  • 4-wöchige Reservierung
  • Haftungsausschluss und Garantie
  • Unser Eingewöhnungspaket
  • Zubehör
  • Tierversand
  • Mitfahrzentrale für Reptilien

Bei uns können Sie Paroedura picta erwerben – die freundlichen Reptilien aus Madagaskar mit den Kulleraugen, für das heimische Wohnzimmer. Weiterlesen



Farb-Varianten ©

Reptilien können sich in unterschiedlichen Farbvarianten zeigen. Die drei natürlichen Grundfarben Schwarz (Melanin), Rot (Erythrin), Gelb (Xanthin) sind Bestandteil eines wildfarbenen Großkopfgeckos und können durch bestimmte Abweichungen optisch variieren (vergleichbar mit der menschlichen Haarfarbe: Blond, Rot und Schwarz).
Die Grundfarben sehen nicht so krass auf dem Körper aus, sondern wirken durch ihre Muster eher braun bis dunkelrot, haben mehrere hellgelbe Sattelflecken mit schwarzer Umrandung. Diese Flecken sind bei Jungtieren als leuchtend helle Querstreifen vorhanden. In der Natur kommen überwiegend Paroedura picta als bräunliche Eidechse mit dunklen Markierungen und hellen Bänderungen vor. Der Bauch ist bei dieser Farbform immer weißlich. Die Farbe und Zeichnung dient zur Tarnung in der freien Wildbahn.

Weiterlesen



Charaktereigenschaften ©

2

Der Großkopf-Gecko aus Madagaskar (Paroedura picta) hat nicht nur ein niedliches Erscheinungsbild, sondern ist auch in seinem Verhalten ein interessanter und intelligenter Gecko.

Weiterlesen





Downloads ©


Wachstumskontrolle (© PPVD)

Die regelmäßige Wachstumskontrolle hilft, um eventuelle Gesundheitsprobleme vorzubeugen. (z.B. Gewichtsverluste) Unsere Tabelle soll dabei helfen die Gesundheit Ihres Geckos immer im Blick zu haben.


Vergleichstabelle (© PPVD)

In unsere Tabelle können eigene Paroedura picta Geckos mit den vorgegebenen Werten verglichen werden. (Gewicht und Gesamtlänge)
Übergewicht erkennt man allerdings am dicken und ungleichmäßig wachsendem Schwanz, denn hier lagert der Gecko seine Fettreserven ab, wenn er zu gut gefüttert wird. (in der Natur sind diese Reserven von Vorteil)


Temperatur-Skala (© PPVD)

Die Skala dient nur zur Orientierung der Licht- und Wärmeverhältnisse im Savannen-Terrarium und soll eine Art Sonnenauf- u. Sonnenuntergang simulieren.


Paroedura picta APP (© PPVD)

Unsere Handy-APP über die Großkopfgeckos aus Madagaskar. Somit sind die Infos immer griffbereit. Ebenso alles über unsere Geckos, Nachzuchten und mehr.


REPTILIA (Ausgabe 125)

Unser Beitrag in der Zeitschrift REPTILIA, Juni/Juli 2017: „Der Madagaskar Großkopfgecko Paroedura picta im Terrarium – Teil 1: Allgemeines und Verhalten“


REPTILIA (Ausgabe 126)

Unser Beitrag in der Zeitschrift REPTILIA, August/September 2017: „Der Madagaskar Großkopfgecko Paroedura picta im Terrarium – Teil 2: Fortpflanzung und Aufzucht“



Geschlechter Check ©

Generell ist das Geschlecht bei Geckos nicht ganz so einfach zu definieren. Bei manchen Arten kann man den Geschlechtsunterschied erst nach mehreren Monaten erkennen. Wenn die mittelgroßen Paroedura picta heranwachsen, ist es normalerweise schon ab der 10. Woche möglich Männchen und Weibchen zu unterscheiden.

Wir haben uns auf die Haltung, den Umgang, die Zucht und die Lebensweise der Picta Geckos spezialisiert und können bereits ab der 4. Woche zu 99 % die Geschlechter bestimmen.

Weiterlesen





Stubenreinheit ©

In dem putzigen Madagaskar Großkopfgecko stecken einige Besonderheiten. Dieser intelligente Gecko hat sogar in seiner Umgebung eine bestimmte Stelle, an der er seine Fäkalien absetzt.

Weiterlesen



Foto-Album

Startseite » Foto-Album

Paroedura Picta von Dark

Von unseren Geckos gibt es einige tolle Fotos, aber auch lustige Schnappschüsse.....
Download Album



Foto-Album ( alle Fotos und Schnappschüsse )


Fotos in höherer Qualität auf facebook ( nicht alle )


TG-AG_Sabotage_5555_hell.jpg


Geckos anfassen ©

1

Der Paroedura picta gehört, wie sehr viele andere Echsen zu den schnell kriechenden Bodentieren. Scheint dieser Gecko eine mögliche Gefahr zu sehen, dann kann er blitzschnell in sein Versteck flüchten. Eine solche Gefahr könnte z.B. ein Vogel sein, also etwas, was von oben auf den Gecko zukommt. Ähnlich sieht es mit der menschlichen Hand aus. Diese stellt ebenfalls eine Gefahr dar, vor allem, weil die meisten Menschen gern ein kleines Tier hochnehmen möchten und dabei gedankenlos nach dem Tier grabschen.

Weiterlesen





Leopardgecko vs. Großkopfgecko ©

Im Vergleich zu Bartagamen oder Leopardgeckos unterscheiden sich Großkopfgeckos zum Teil durch folgende Merkmale:

  • sie sind „stubenrein“
  • Pictas benötigen kein UV-Licht
  • die Handhabung ist kinderleicht
  • sie sind in der Anschaffung günstiger
  • Paroedura picta haben hübsche Kulleraugen
  • diese Echsen besitzen einen sehr großen Kopf
  • Großkopfgeckos sind sehr viel kleiner als Bartagamen

Copyright © PPVD
Dieser Beitrag wurde von uns persönlich erstellt und darf nicht ohne unsere Genehmigung weiterverarbeitet werden!




Paroedura picta von Dark – Bielefelder Hobbyzucht

Wir besitzen ein kräftiges Madagaskar Großkopfgecko Pärchen, welches bisher wunderschönen Nachwuchs zur Welt brachte.

Leider können wir nicht alle schuppigen Nachkommen behalten, obwohl sie einen mit ihren großen Kulleraugen fast verzaubern können. Die handzahmen Jungtiere wachsen anfangs zur gesundheitlichen Kontrolle in einem Nachzuchtbecken auf und werden später zur Abgabe in ein neues liebevolles Zuhause angeboten.

Um den mittelgroßen Paroedura picta eine artgerechten Haltung zu gewährleisten, sollte ein geräumiges Terrarium zur Verfügung stehen. Eine Kletterwand, ein kleines Wasserschälchen sowie Verstecke und Grabmöglichkeiten dürfen nicht fehlen. Ebenso lebenswichtig sind die angepassten Temperatur- und Feuchtigkeitsverhältnisse im Terrarium und gefüttert wird mit Lebendfutter.
 

PAROEDURA-PICTA.de
Außergewöhnliche Reptilien mit Kulleraugen im heimischen Wohnzimmer.

Wer Interesse an diesen reizenden Geckos aus Madagaskar hat, kann sich gern bei uns melden. (WhatsAPP / SMS / Telefon: 0179 / 110 20 31)

Bielefelder Hobbyzucht: Paroedura-Picta.de von Dark

Im Vergleich zu den bekannten Leopard-Geckos unterscheiden sich die Großkopf-Geckos durch folgende Merkmale:

  • sie sind stubenrein
  • Pictas benötigen kein UV-Licht
  • sie sind in der Anschaffung günstiger
  • die Handhabung ist kinderleicht
  • Großkopfgeckos sind etwas kleiner als Leopardgeckos
  • der Paroedura picta hat große hübsche Kulleraugen